Mit dem KurzstreckenTicket günstig mit Bus und Bahn fahren

VBN führt seit dem 01.01.2018 Pilotprojekt im Landkreis Osterholz durch
Landkreis Osterholz. Schnell mit der Bahn oder dem Bus die kurze Strecke zum
Arzt, Einkaufszentrum oder zur Familie und Bekannten zurücklegen. Bislang war
dies auf den Bus- und Straßenbahnlinien im Landkreis Osterholz nur mit einem
normalen Ticket möglich. Seit dem 01. Januar hat der Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen
(VBN) im Landkreis Osterholz das sogenannte KurzstreckenTicket
eingeführt, mit dem eine Fahrt von bis zu drei weiteren Haltestellen
für günstige 1,45 Euro möglich ist.

„Wir freuen uns sehr, dass der VBN sich bereit erklärt hat, das KurzstreckenTicket
im Landkreis Osterholz zu testen“, so Landrat Bernd Lütjen. Der Landkreis
habe in den Gremien des Zweckverbandes Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen
(zvbn), dem Aufgabenträger des ÖPNV im Landkreis Osterholz,
bereits seit längerem darauf hingewirkt, dass das bereits in der Stadt Bremen
bekannte Ticket, auch im Landkreis Osterholz erhältlich ist. Gerade in den
Zentren sind die Strecken oftmals kurz. „Wir hoffen, dass somit noch mehr Menschen
den Vorteil erkennen, die Strecke mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
zurückzulegen, als ihr eigenes Auto zu nutzen und auf Parkplatzsuche zu gehen“,
so der Landrat. Aber auch Seniorinnen und Senioren sollen so die Möglichkeit
erhalten, günstig von A nach B zu kommen.

Das neue KurzstreckenTicket gilt in den BSAG-Linien in Lilienthal und Schwanewede
sowie in den Regionalbussen im gesamten Landkreis Osterholz. Es kann
tarifzonenübergreifend genutzt werden. Das Ticket ist sowohl in den Fahrzeugen
als auch als HandyTicket erhältlich. In den Linien der BSAG kann das Ticket
auch mit der BOB-Karte gekauft werden. Für Fahrten mit den Regionalbussen
über die Stadtgrenze Bremen sollten sich die Fahrgäste direkt an den Fahrer
wenden. Fahrten sind hier nur zwischen bestimmten Haltestellen möglich. Die
Ersparnis gegenüber dem normalen EinzelTicket beträgt zwischen 65 Cent und
1,90 Euro je Fahrt.

„Das KurzstreckenTicket wird im Rahmen eines zweijährigen Pilotprojektes ausschließlich
im Landkreis Osterholz angeboten“, erklärt Rainer Counen, der Geschäftsführer
des VBN. Die Erfahrungen aus dem Pilotprojekt sollen anschließend
in die Überlegungen über eine mögliche Kurzstreckenregelung in der Region
einfließen.

So funktioniert es >>> PDF Flyer

Posted on 19. Februar 2018 in Landkreis, LiLi Live eG, Lilienthal

Back to Top