Ideen für eine perfekte Schule – Eine Erfahrung fürs Leben: 25 Schüler aus Spanien lernen Lilienthal und die Umgebung kennen.

Im Mittelpunkt steht dabei auch ihre Idee der perfekten Schule.

 

Am ersten Tag ging’s sportlich zu: Die spanischen Austauschschüler und Gymnasiasten aus Lilienthal im Sportzentrum Schoofmoor. (Von Lachner)

Lilienthal. Die Sonne scheint zwar, ein bisschen zu kalt ist es trotzdem noch, finden Claudia und Nieves. Die beiden Schülerinnen sind deutlich höhere Temperaturen gewohnt, kommen sie doch aus dem Südwesten Spaniens. Bis auf das Wetter ist ihr erster Eindruck von Lilienthal aber rundum positiv, besonders die „kleinen, schönen Häuser“ sind ihnen sofort aufgefallen. „Die Menschen hier sind außerdem etwas ruhiger als bei uns“, sagt Nieves.

In den nächsten Tagen haben die beiden genug Zeit, die Gemeinde und auch Bremen noch besser kennenzulernen. Sie sind nämlich Teil des Schüleraustausch zwischen dem Gymnasium Lilienthal und einer Gesamtschule der spanischen Kleinstadt Mérida. Bereits am Donnerstag kamen die insgesamt 25 Schüler in Lilienthal an. Begleitet werden sie von den beiden Lehrerinnen Maria José Vargas und Laly Luna. „Die Schüler können bei dem Austausch neue Erfahrungen machen und die andere Kultur und Sprache besser kennenlernen“, sagt Vargas. Bereits zum zwölften Mal findet der Austausch statt. Die Lilienthaler Schüler waren bereits im Oktober in Mérida, nun kommt es zum Rückaustausch. Die spanische Stadt zählt knapp 60 000 Einwohner; aufgrund von zahlreiche Tempelanlagen aus der Römerzeit gehört sie zum Unesco-Weltkulturerbe.

Auf deutscher Seite ist die Lehrerin Martina Münzer für die Organisation zuständig. Für die nächsten Tage haben sie und ihr Team einiges geplant. Neben einer Rallye durch Bremen, besuchen die Schüler das Weserstadion und fahren mit einem Segelschiff nach Spiekeroog. Eines der Herzstücke ist außerdem das Projekt „My perfect school“. „Die Schüler sollen dabei ihre eigenen Vorstellungen der perfekten Schule umsetzten“, sagt die Lehrerin. Mit Pappkarton und Bastelsachen können die spanischen und deutschen Schüler gemeinsam ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Am Donnerstag werden die Ergebnisse dann den Eltern und anderen Schülern präsentiert, ehe es für die Spanier wieder nach Hause geht.

 

Quellangaben: Weser Kurier > https://www.weser-kurier.de/region/wuemme-zeitung_artikel,-ideen-fuer-eine-perfekte-schule-_arid,1717428.html

Patrick Reichelt / Bild Von Lachner

Posted on 7. April 2018 in Landkreis, LiLi Live eG, Lilienthal, Veranstaltungen

Back to Top